Sparda-Bank Augsburg eG
Energie sparen

Energie sparen ist oft einfacher, als gedacht

Abspielen

Energiepass: Eigentümer aufgepasst

Der bedarfsorientierte Energieausweis

Dieser Energieausweis basiert auf einem technischen Gutachten. Es sagt genau, wie hoch der rechnerische Verbrauch Ihrer Immobilie ist. Unabhängig vom tatsächlichen Verbrauch Ihrer Mieter!

Wer braucht den Energieausweis?

Käufer oder Mieter können von Ihnen als Anbieter einer Immobilie einen bedarfsorientierten Energieausweis verlangen. Denn so wird Ihr Angebot vergleichbar mit anderen Immobilien. Mit dem Nachweis der Energieeffizienz Ihrer Immobilie sichern Sie sich beste Argumente für die Vermarktung.

Tipps für Modernisierer

Sie wollen modernisieren? Dann rechnet sich die Investition von noch nicht einmal 50 Euro ganz schnell. Denn das Gutachten beinhaltet auch Empfehlungen, wie Sie Ihre Immobilie energieeffizienter umgestalten können

Ihre Vorteile mit dem Energieausweis

Beste Argumente für Verkauf oder Vermietung

Mit dem Nachweis der Energieeffizienz Ihrer Immobilie sichern Sie sich beste Argumente für die Vermarktung.

Beste Argumente für Verkauf oder Vermietung
Informationen zum tatsächlichen Energiebedarf

Der Energieausweis sagt Ihnen – unabhängig vom Verbrauch Ihrer Mieter – wie viel Energie Ihre Immobilie braucht.

Informationen zum tatsächlichen Energiebedarf
Modernisierungsbedarf erkennen und abschätzen

Das Gutachten beinhaltet auch Modernisierungs-Empfehlungen. So steigern Sie den Wert Ihrer Immobilie nachhaltig.

Modernisierungsbedarf erkennen und abschätzen

Kennen Sie Ihren Erneuerungsbedarf?

Wir zeigen Ihnen die Lebensdauer einzelner Gebäudeteile

Einfaches Überarbeiten des Putzes kostet ca. 25 Euro pro m². Soll bei dieser Gelegenheit außerdem ein Wärmedämmverbundsystem angebracht werden, so sind insgesamt – inklusive Gerüsterstellung – etwa 60 Euro pro m² fällig. Gesamtkosten: 10.000 bis 20.000 Euro

Für die Heizung sind etwa 2.500 Euro zu veranschlagen, wenn es beim Austausch von Brenner oder Kessel bleibt. Für die Umrüstung auf eine Niedertemperaturheizung hingegen muss man ca. 15.000 Euro kalkulieren, weil man dann meist auch die Heizkörper neu dimensionieren muss. Gesamtkosten: 6.000 bis 14.000 Euro

Bad und WC zu sanieren, schlägt mit 7.500 Euro zu Buche. Der Einbau eines zusätzlichen Badezimmers beläuft sich bei normaler Ausstattung auf etwa 10.000 Euro. Gesamtkosten: 5.000 bis 10.000 Euro

Neue Fenster sind dann zu empfehlen, wenn die alten schadhaft sind oder ihr k-Wert größer als 2W/m² ist. Standardfenster mit Wärmeschutz-Verglasung (k-Wert 1,1 W/m²) kosten 400 Euro pro Stück. Gesamtkosten: 5.000 bis 10.000 Euro

Am Dach treten erste Mängel nach etwa 20 Jahren auf. Neu decken mit Betondachsteinen kostet je m² etwa 25 Euro, mit Ziegeln muss man für die gleiche Fläche 45 Euro und mehr rechnen. Das Abdecken des alten Materials eingeschlossen. Gesamtkosten: 9.000 bis 20.000 Euro

Wir sind gerne für Sie da.

Kontaktieren Sie uns.

WhatsApp

WhatsApp

E-Mail

E-Mail

Telefon

Telefon
Kontakt
Termin
Vor Ort
FAQ
WhatsApp
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind werktags täglich von 08:00-20:00 für Sie erreichbar.

0821 3207 0

Oder schreiben Sie uns:

Termin

Vereinbaren Sie einen Termin

In unseren Filialen beraten wir Sie gerne direkt zu allen Themen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Bis bald in unserer Filiale!

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!

WhatsApp

Schreiben Sie uns!

So funktioniert die Anmeldung:

1. Klicken Sie auf den Anmeldebutton.

2. Klicken Sie in der sich öffnenden Seite den grünen WhatsApp-Button an.

3. Speichern Sie die angezeigte Nummer unter Ihren Kontakten ab.

4. Senden Sie per WhatsApp "Start" an uns.

Schon sind Sie angemeldet und können uns Ihre Anfragen senden.