Sparda-Bank Augsburg eG
Login

Bitte wähle hier dein Online-Banking:

Corona Betrugsmaschen:
Fallen Sie nicht darauf rein!

Aktuelle Warnhinweise: Diese Tricks nutzen Betrüger in Zeiten von Corona

Viele Betrüger nutzen die aktuelle Verunsicherung in der Bevölkerung aus, um neue Betrugsmaschen zu entwickeln. Wir haben für Sie die aktuellen Warnungen von Polizei und Verbraucherzentralen zusammengefasst.

Der Enkeltrick in der Corona-Krise

Eine der bekanntesten Betrugsversuche ist der Enkeltrick: Hier geben sich Betrüger als Verwandte aus, die unter einem Vorwand dringend Geld benötigen

In der momentanen Phase machen sich Betrüger die Corona-Krise mit einer besonders fiesen Masche zu Nutze: Sie geben sich telefonisch als entfernte Verwandte aus, die am Corona-Virus erkrankt seien und zur Bezahlung der Behandlungskosten dringend Bargeld benötigen würden. Dieses würde dann anschließend über einen „Strohmann“ direkt bei den betroffenen Opfern abgeholt werden. Vor allem Senioren werden oftmals Opfer dieser Betrugsmasche.

Sollten Sie einen etwaigen Anruf erhalten, ist es ratsam beim Anrufer kritisch nachzufragen, wie er in diese Situation gekommen sei. Daneben sollten Sie beim Anrufer explizit nach dessen Namen fragen. Lassen Sie sich nicht davon überzeugen, den Namen des Gegenübers zu erraten. Fragen Sie darüber hinaus auch nach persönlichen Gegebenheiten, die nur Ihre Familienangehörigen wissen können.

Soforthilfen:
Vorsicht vor gefälschten Seiten

Eine perfide Möglichkeit, personenbezogene Adress- oder Kontodaten abzugreifen, sind gefälschte Internetseiten zu finanziellen Soforthilfen!

Die Soforthilfen werden durch den Bund und die jeweiligen Länder zur finanziellen Unterstützung für Selbstständige und Unternehmen unbürokratisch angeboten. Zur Auszahlung der Soforthilfe muss meist ein Antrag gestellt werden.

Je nach Betriebsgröße kann so ein finanzieller Zuschuss von bis zu 30.000 Euro beantragt werden. Hier setzen Betrüger an: Auf gefälschten Internetseiten stellen diese Antragsformulare zur Verfügung, mit Hilfe deren der finanzielle Zuschuss beantragt werden kann. Hierdurch greifen Betrüger sensible und personenbezogene Daten (Adresse, Geburtsdatum, Bankverbindung) des Antragstellenden ab.

Gefälschte Seiten

COVID-19: Falsche Beamte auf Streifzug

Bundesweite Warnung der Polizei: Vorsicht vor falschen Beamten!

In Zeiten von Corona ist eine weitere Betrugsmasche häufig verbreitet: Angebliche Mitarbeiter von Gesundheitsämtern oder der Polizei gehen von Haus zu Haus und bieten einen kostenpflichtigen Corona-Test an der Haustür an. Ziel der Betrüger ist es, sich Zutritt in das Haus zu verschaffen und Wertgegenstände zu erbeuten.

Beachten Sie, dass etwaige Tests auf Corona immer vorangekündigt stattfinden und vollkommen kostenfrei sind. Lassen Sie sich bei Zweifeln immer den Dienstausweis zeigen oder rufen Sie alternativ direkt bei der Polizei an.

Nachricht an die Bank

Phishing-Mails im Zusammenhang mit Corona

Die unzähligen Nachrichten zu Corona laden Betrüger dazu ein, persönliche Daten wie Passwörter, PINs bzw. Kontonummern zu ergaunern oder verunsicherte Menschen zu unrechtmäßigen Zahlungen zu verleiten. Bitte seien Sie daher vorsichtig.

Als Vorwand nennen Betrüger z.B. angebliche Schließungen von Filialen im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Um weiterhin die Kommunikation über Telefon, E-Mail, Online-Banking oder auch im Chat gewährleisten zu können, fordern die Betrüger zur Überprüfung und ggf. Aktualisierung von Adressdaten, Telefonnummer und E-Mail-Adresse auf. Auf diese Weise versuchen sie, an personenbezogene Informationen sowie Zugangsdaten zu kommen bzw. schädliche Software auf dem Computer, Tablet oder Smartphone zu installieren.

Vertrauen Sie E-Mails nicht immer blind: Prüfen Sie kritisch Empfänger und Inhalt der Nachricht

Fake-Shops: Vorsicht beim Online-Kauf

Schutzmasken, Klopapier oder auch Desinfektionsmittel – gerade diese Artikel werden in der gegenwärtigen Corona-Krise vermehrt nachgefragt!

Gerade wenn Sie Desinfektionsmittel oder Schutzmasken bestellen möchten, sollten Sie aufpassen, dass Sie nicht einem Fake-Shop-Betreiber auf den Leim gehen.

Achten Sie deshalb darauf, dass der Preis der angebotenen Artikel branchenüblich ist – ein Preis der deutlich günstiger oder teurer ist, ist bereits ein erster Indikator für einen möglichen Fake-Shop. Weiterhin ist es empfehlenswert, bei Einkäufen niemals per Vorkasse zu bezahlen. Nutzen Sie stattdessen sichere Zahlungsmethoden wie Kauf auf Rechnung oder auch das Bezahlverfahren paydirekt.

Daneben sollten Sie auch darauf achten, dass der Online-Shop zertifiziert ist. Hier sollten Sie Ausschau nach dem "Trusted Shop"* - Logo halten. Zuletzt kann ein Blick auf das Impressum des Shops Aufschluss darüber geben, ob es sich um einen vertrauenswürdigen Anbieter handelt: Wenn das Impressum unvollständig ist oder sogar ganz fehlt, sollten Sie von einer Bestellung Abstand nehmen.

Schutz vor Identitätsschutz im Internet

Kaufen Sie auch gerne im Internet ein?

Dann solltn Sie Ihre persönlichen Daten vor Missbrauch im Internet schützen. Denn Cyberangriffe auf Online-Händler häufen sich. Die Experten von Stiftung Warentest berichten in ihrer Ausgabe (1/2017), dass 23 Prozent der Deutschen schon einmal Opfer von Identitätsdiebstahl geworden sind. Das zeige eine repräsentative Studie von TNS Infratest. Kein Wunder also, dass sich laut einer Studie der Europäischen Kommission zur Sicherheit im Internet 60 Prozent der Deutschen vor einem Identitätsdiebstahl fürchten. Internetkriminalität hat für die Betroffenen schlimme Folgen.7

Mit dem Indentitätsschutz der DEVK sind Sie hier perfekt abgesichert!

Wir sind gerne für Euch da.

Kontaktiert uns.

WhatsApp

WhatsApp

E-Mail

E-Mail

Telefon

Telefon

*Du wirst auf eine Seite außerhalb des Verantwortungsbereiches der Sparda-Bank weitergeleitet. Für den Inhalt der vermittelten Seite haftet nicht die Sparda-Bank, sondern der Herausgeber dieser Webseite.

Kontakt
Termin
Vor Ort
FAQ
WhatsApp
Kontakt

Ruf uns an - wir sind werktags täglich von 08:00-20:00 für Sie erreichbar.

0821 3207 0

Oder schreib uns:

Termin

Vereinbare einen Termin

In unseren Filialen beraten wir dich gerne direkt zu allen Themen!

Wir freuen uns auf deinen Besuch und stehen dir gerne zur Verfügung.

Bis bald in unserer Filiale!

Vor Ort

Immer in deiner Nähe

Finde schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

FAQ

Du hast Fragen? Wir die Antworten!

WhatsApp

Schreib uns!

So funktioniert die Anmeldung:

1. Klick auf den Anmeldebutton.

2. Klick in der sich öffnenden Seite den grünen WhatsApp-Button an.

3. Speicher die angezeigte Nummer unter deinen Kontakten ab.

4. Sende per WhatsApp "Start" an uns.

Schon bist du angemeldet und können uns deine Anfragen senden.