Sparda-Bank Augsburg eG
AdobeStock_166484651
PSD2
(Payment Service Directive)

Die Neuerungen der Zahlungsdienstrichtlinie auf einen Blick.

PSD2 (Payment Service Directive)

Neue Änderungen zum 11. September 2019

Im Januar 2018 trat die neue Zahlungsdiensterichtlinie, im Allgemeinen als PSD2 (Payment Service Directive) bekannt, in Kraft. Daraus ergeben sich Änderungen, die ab dem 11. September 2019 wirksam werden.

Die wesentlichen Neuerungen und welche Auswirkungen die PSD2 für Ihr Online-Banking hat, erfahren Sie hier und unter www.sparda.de/online-sicherheit-psd2/ .

Die wichtigsten Änderungen im Detail

Bisher mussten Sie beim Login in das Online-Banking der Sparda-Bank neben der Benutzerkennung Ihre PIN eingeben. Neu ist jetzt, dass Sie in regelmäßigen Abständen die Anmeldung zusätzlich mit einem Freigabeverfahren (SecureApp oder chipTAN) bestätigen müssen.

Um das Online-Banking noch sicherer zu machen, hat der Gesetzgeber für definierte Vorgänge die starke Kundenauthentifizierung vorgeschrieben. Um eine solche starke Authentifizierung zu erreichen, hat sich der Nutzer mit einer Kombination zweier der nachfolgenden drei Elementgruppen zu legitimieren. Diese kommen aus den Kategorien

  • Wissen (z.B. PIN, Passwort…)
  • Besitz (z.B. Karte, Smartphone)
  • Inhärenz (z.B. Fingerabdruck, FaceID…)

Bei der Sparda-Bank stellen wir die starke Kundenauthentifizierung durch die Abfrage der PIN für das Online-Banking sowie die Freigabe durch die SecureApp oder chipTAN sicher.

Künftig ist der Zugriff auf Zahlungskontodaten durch Drittdienste, wie bspw. Kontoinformationsdienste und Zahlungsauslösedienste, reguliert.

Um einen solchen Zugriff zu erlauben, müssen Sie dort vorab Ihre Zustimmung erteilen. Diese Einwilligung bestätigen Sie mit einer starken Kundenauthentifizierung.

Sofern Sie den Zugriff eines Dritten nicht mehr möchten, ist die Erlaubnis bei diesem zu widerrufen.

Im Online-Banking ist unter der Kopfleiste rechterseits das neue Sicherheits-Center zu finden. Dort können Sie Ihre PIN ändern, die Authentifizierungsverfahren (SecureApp, ChipTAN) verwalten, den Zugriff von Drittdiensten einsehen oder Ausnahmeregelungen (ständige TAN Abfrage beim Login ins Online-Banking) selbst verwalten.

Die häufigsten Fragen zu PSD2

Im Januar 2018 trat die neue EU-Zahlungsdiensterichtlinie, auch bekannt als PSD2 (Payment Service Directive), in Kraft. Daraus ergeben sich Änderungen, die ab dem 14. September 2019 wirksam werden.

Die neue Richtlinie hat das Ziel, das Online-Banking noch sicherer zu machen. Außerdem bietet sie dritten Zahlungsdienstleistern die Möglichkeit, Ihnen neue Services anzubieten.

Die neue Zahlungsdiensterichtlinie gilt im gesamten europäischen Wirtschaftsraum und reguliert Kreditinstitute, E-Geld-Institute und Zahlungsinstitute/Zahlungsdienstleister.

Unter einer starken Kundenauthentifizierung - oder auch Zwei-Faktor-Authentifizierung - versteht man, dass eine Kombination von zwei Elementen aus den Kategorien

  • Wissen (z.B. PIN, Passwort),
  • Besitz (z.B. Karte, Smartphone, TAN-Generator) und
  • Inhärenz (z.B. Fingerabdruck/ FaceID)

verwendet wird, um Sie zu authentifizieren/legitimieren.

Wir sind gerne für Sie da.

Kontaktieren Sie uns.

WhatsApp

WhatsApp

E-Mail

E-Mail

Telefon

Telefon
Kontakt
Termin
Vor Ort
FAQ
WhatsApp
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind werktags täglich von 08:00-20:00 für Sie erreichbar.

0821 3207 0

Oder schreiben Sie uns:

Termin

Vereinbaren Sie einen Termin

In unseren Filialen beraten wir Sie gerne direkt zu allen Themen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Bis bald in unserer Filiale!

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!

WhatsApp

Schreiben Sie uns!

So funktioniert die Anmeldung:

1. Klicken Sie auf den Anmeldebutton.

2. Klicken Sie in der sich öffnenden Seite den grünen WhatsApp-Button an.

3. Speichern Sie die angezeigte Nummer unter Ihren Kontakten ab.

4. Senden Sie per WhatsApp "Start" an uns.

Schon sind Sie angemeldet und können uns Ihre Anfragen senden.