Vertreterversammlung

Augsburg, 21.06.2023

Am 20. Juni 2023 fand die 71. ordentliche Vertreterversammlung der Sparda-Bank, in Form einer Präsenzveranstaltung, statt.

Besondere Qualität der Ausbildung

Der Aufsichtsratsvorsitzende, Josef Dick, stellte fest, dass der Vorstand die Geschäfte nach Gesetz, Satzung und Geschäftsordnung mit Umsicht und Sorgfalt führt und seiner Verpflichtung zur Förderung der Mitglieder der Genossenschaft voll nachkommt. Des Weiteren verlas Josef Dick die zusammengefasste Schlussbemerkung des Prüfungsberichtes des Verbandes, die keinerlei Beanstandungen aufwies.

Für den großen Einsatz, die positive Bereitschaft Veränderungen mitzugestalten sowie die Loyalität zu ihrer Sparda-Bank bedankten sich Vorstand und Aufsichtsrat bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Die Vertreterversammlung beschloss die Verwendung des Jahresüberschusses entsprechend dem Vorschlag des Vorstands. Neben der Rücklagenzuführung wurde eine Dividende in Höhe von 2 % beschlossen. Dies entspricht einer Summe von 328.107,44 Euro. Sowohl Aufsichtsrat als auch Vorstand wurden entlastet.

Mit dem Tag der Vertreterversammlung schieden turnusgemäß Frau Birgit Klaus, Herr Claus Braun und Herr Walter Moßner aus dem Aufsichtsrat aus. Die Wiederwahl der ausscheidenden Aufsichtsratsmitglieder Birgit Klaus und Claus Braun war nach § 24 Abs. 3 der Satzung zulässig.

Herr Walter Moßner stellte sich nicht erneut zur Wiederwahl bereit. Neu im Gremium konnte Frau Melanie Kaplan begrüßt werden. Alle drei Kandidaten wurden für drei Jahre gewählt.

Pressekontakt